Home

Über uns

Die Forschungsgruppe „AIST – Advanced Information Systems and Technology“ forscht an Softwarelösungen in verschiedenen Bereichen. Schwerpunkte sind kommunizierende, assistierende und analysierende Systeme sowie deren Integration zur umfassenden Unterstützung und Versorgung des Menschen.

In Zukunft wird die Forschungsgruppe verstärkt darauf fokussieren, die Einsatzfähigkeit und die Einsatzgebiete von IT-unterstützten Health- und Fitnesssystemen durch die verstärkte Einbindung von Systemen aus den Bereichen Autonomous Devices, Virtual/Augmented Reality und Mobile Systems zu erweitern, sowie die Erstellung und Einbindung von Standards und Standardkomponenten zu verstärken.

Hintergrund

In modernen Gesundheitssystemen sollen Institutionen, Anreizsysteme, Normen und Qualifikationen gewährleisten, dass möglichst jeder Mensch mit Gesundheitsproblemen zum richtigen Zeitpunkt in die richtige Institution gelangt, die eine möglichst angemessene und kontinuierliche, wirksame und effiziente Versorgung gewährleistet. Das Ziel der Integrierten Versorgung ist die Bereitstellung umfassender, koordinierter und kontinuierlicher Dienstleistungen, die für einen nahtlosen Versorgungsprozess entlang des gesamten Versorgungskontinuums (Prävention, primärärztliche und fachärztliche ambulante Versorgung, stationäre Versorgung, Rehabilitation) sorgen. [nach Hagen Kühn, Wissenschaftszentrum Berlin]
Die IT-Unterstützung der Integrierten Versorgung (“e-Health“) ermöglicht die Definition, Analyse und Optimierung geeigneter Schnitt-/Nahtstellen, adäquater Versorgungsprozesse sowie leistbarer Geschäftsmodelle für qualitativ hochwertiges Care- und Case-Management im Gesundheitswesen

Kommentare sind geschlossen